Grundsätzliche Bedienungshinweise:

Eine langsame Pistolenführung ist beim Beschichten unbedingt erforderlich

Nur dann erreichen die Pulverwolke ihre optimale Wirksamkeit.

Eine zu schnelle Pistolenführung reißt die Wolke auseinander. 

 

Manuelle Beschichtung mit SYS1-M

Je komplizierter die Form, umso geringer der Abstand, die Gesamtluft sowie Strom und Spannung.

Die Pistolebewegungsgeschwindigkeit soll bei der manuellen Beschichtung kleiner als 16 cm/s sein!

Je einfacher die Form, umso größer der Abstand, die Gesamtluft sowie Strom und Spannung.

  

Automatische Beschichtung mit SYS1-A

Je größer der Abstand, desto mehr Mantelluft für Reichweite und Speed der Pulverwolke.

Bei Automatikanlagen darf die maximale Hubgeschwindigkeit 10 m/min nicht überschreiten!